Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.

Gelenke brauchen die richtigen Nährstoffe

Überlastete Gelenke, Kniebeschwerden oder ein Zwicken in der Schulter - mit ganz unterschiedlichen Gelenkproblemen haben Sportler und ebenso Nichtsportler zu kämpfen. Informationen zur Rolle der Ernährung für die Gelenke erhältst du im Folgenden.


Unser komplexer Bewegungsapparat setzt sich aus rund 200 Knochen zusammen, die durch eine Vielzahl von Gelenken miteinander verbunden sind. In den Gelenken dient der Knorpel als Stoßdämpfer, wodurch die Knochen geschützt werden. Eine wichtige Stützfunktion übernehmen die Bänder, die aus faserreichen Bindegewebsstrukuren bestehen. Zwar leistet moderater Sport einen wichtigen Beitrag zu einer gesunden Gelenkfunktion, doch klagen Sportler nicht selten über Beschwerden in Knie, Schulter oder Sprunggelenk. Die Ursachen sind erfahrungsgemäß sehr vielfältig, aber fest steht, dass eine adäquate Ernährung für die Versorgung der Gelenke von großer Bedeutung ist. Gerade im Winter beziehungsweise während der sportfreien Zeit sollten ausreichend Nährstoffe zugeführt werden, um vorbereitet in die neue Saison zu starten.

Unser Tipp: Eine ausreichende Ernährung mit Kieselsäure, z.B. durch Haferflocken, Naturreis, Hirse, Kartoffeln mit Schale oder Bananen. Diese leistet einen wichtigen Beitrag zum Aufbau des Knorpels sowie von collagenen Fasern. Collagen ist schließlich für die Stabilität des Bindegewebes verantwortlich.

Weiterhin sind Glucosaminsulfat und Chondroitin, die am besten in Kombination aufgenommen werden sollten, wesentliche Bausteine des Knorpels. Auch Collagenhydrolysat gehört zu einer umfassenden Knorpelernährung, während Antioxidantien wie Vitamin C das Sehnengewebe vor oxidativem Stress schützen. Für die gezielte Zufuhr dieser letztgenannten Substanzen eignen sich speziell konzipierte Nahrungsergänzungsmittel. Ganz bequem kann die Aufnahme über ein Trinkpulver mit Glucosamin, Chondroitin und Collagen-Hydrolysat erfolgen. Nicht nur ambitionierte Sportler profitieren von dieser Zusammensetzung in der Regenerationszeit.

Gelenke brauchen die richtigen Nährstoffe