Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.

Koffeinkick für Sportler

Die Kaffeepause ist ein "Muss" in jedem Trainingslager, so wie viele Athleten am Wettkampftag auf die Wirkung von Koffein bauen. Was ist dran am Mythos rund um den Muntermacher?

Der leistungssteigernde Effekt von Koffein ist wissenschaftlich belegt. Schließlich wird die wahrgenommene Ermüdung verzögert und der Körper dadurch gepusht. Was unbedingt berücksichtigt werden muss: Bis sich die Koffeinwirkung entfaltet dauert es 45 bis 60 Minuten. D.h. am Wettkampftag sollte die Zufuhr rechtzeitig vor dem Start erfolgen. Die Aufnahme der notwendigen Menge wird zum Beispiel mit zwei Tassen Kaffee erreicht. Wie der Magen-Darm-Trakt auf Koffein reagiert ist individuell verschieden. Daher sollte vor dem Wettkampf ausgiebig getestet werden. Zu einem erhöhten Flüssigkeitsverlust führen koffeinhaltige Getränke übrigens nicht. Wird der übliche Konsum von vier Tassen Kaffee am Tag nicht überschritten, kann man ihn bedenkenlos genießen.

Wichtiger Hinweis: Kaffee ersetzt nicht den wichtigen Kohlenhydrat-Elektrolyt-Lieferanten vor dem Wettkampf, wie zum Beispiel ein isotonisches Getränk.

Koffeinkick für Sportler